PRESSE & VERLAUTBARUNGEN - ASIEN

- 08.05.2017

„Waffenruhe" - ein angeblicher Sieg, aber tatsächlich eine Niederlage!

Pressemitteilung

„Waffenruhe" - ein angeblicher Sieg, aber tatsächlich eine Niederlage!

(Übersetzung)

 

Nach wiederholten Appellen, die Fraktionen zu vereinigen, um der Gefahr zu begegnen, die die Revolution aš-Šāms hinwegzuraffen droht, ist es nun soweit: Die Anführer der Fraktionen haben sich endlich zusammengeschlossen - jedoch für eine Waffenruhe mit denjenigen, welche die Ehre verletzen und Kinder, Frauen und Greise ermorden. Auf diese Weise haben sie sechs Jahre an Aufopferung und Märtyrerblut vergeudet, obwohl es doch gerade sie waren, die den Menschen in Syrien den Sieg oder das Märtyrertum versprachen und Loyalität für den ğihād um Allahs Willen gelobten. Ihre Geldgeber jedoch waren hierzu nicht gewillt. Und so brachen sie ihr Versprechen und widerriefen ihren Bund. Dies machte sie zu billigen Maklern auf dem schmutzigen Markt der Verhandlungen.

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Waffenruhe das Ergebnis einer amerikanisch-russischen Übereinkunft ist und das Resultat eines der Beschlüsse von Wien vor über einem Jahr. Mithilfe des russisch-türkischen Würgegriffs haben die USA es vermocht, den Beschluss vor Ort in eine schändliche und demütigende Vereinbarung umzusetzen mit dem Ziel, die Revolution durch politische Verhandlungen abzuwürgen, um schließlich zu der von ihnen gewollten politischen Lösung zu gelangen. Diese sieht einen demokratischen Säkularstaat vor, in welchem die Mord- und Zerstörungsmaschinerie - nämlich Armee und Sicherheitsapparat - bestehen bleiben. Es wird sogar darauf hingearbeitet, die bewaffneten Fraktionen in diese kriminellen Einheiten zu integrieren, damit sie gemeinsamen als Bollwerk dem Volk aš-Šāms entgegentreten.

Die Akzeptanz dieses Abkommens macht die Feinde von gestern zu Freunden von heute und die Brüder von gestern zu Feinden von heute. Sie wird eine große Kluft entstehen lassen und ein mörderisches Blutvergießen zwischen den Unterstützern und Ablehnern der Vereinbarung nach sich ziehen. Und genau das ist es, was der ungläubige Westen will. Er wird nie darin versagen, Vorwände hierfür anzuführen. Hinzu kommt, dass dieser Waffenstillstand einseitig ist und nur jene Fraktionen umfasst, die ihn unterzeichnet haben, während die Fraktionen, die ihn ablehnen, unter dem Scheingrund der Terrorismusbekämpfung weiter angegriffen werden. Und das bedeutet die Fortsetzung des Bombardements und der Zerstörung und die Fortsetzung des Leides, während der Tyrann aš-Šāms seine Legitimität wiedererlangt sowie Sicherheit und sogar Schutz von seinen angeblichen Feinden erhält.

 

Ihr Muslime im Land aš-Šāms, der Kernstätte des Islam!

Die Verschwörer gegen die syrische Revolution und jene unter den Fraktionskommandanten, die mit ihnen verstrickt sind, hatten den Wunsch, dass der Verlust Aleppos der Schock ist, der uns veranlasst, unsere Revolution zu begraben, sie auszulöschen und unser Selbstvertrauen aufzugeben. Und so preschten sie zur Annahme ihrer tödlichen Lösung vor und versuchten, sie mit dem Einstellen des Blutvergießens und der Beendigung des Leids der Menschen zu rechtfertigen. Die Wahrheit ist aber, dass das Blut unserer Söhne und Märtyrer für die Fraktionen, die dem Verbrechen der Revolutionsaufgabe zugestimmt haben, nichts wert ist. Auch wird die Ehre unserer Frauen von ihnen geringgeschätzt. Vor allem aber hat die Glaubensordnung Allahs, des Gewaltigen und Allmächtigen, bei ihnen jeden Wert verloren.

So haben sie Verhandlungen auf säkular-demokratischer Grundlage akzeptiert, die unsere Glaubensordnung vom Leben trennt. Und das ist nichts anderes als das Resultat des schmutzigen Polit-Geldes sowie ihrer Verbindung zu den hinterlistigen Geldgebern, die politisch nun das erreicht haben, was ihre Herren militärisch nicht zu erreichen vermochten. Es ist auch das Resultat der Vernachlässigung unserer Rechenschaftsforderungspflicht, das sich im Gebieten des Rechten und Anprangern des Unrechts manifestiert.

Möget ihr, die ihr bei Verstand seid, euer Schiff vor dem Untergang retten, denn das Leck ist gefährlich groß geworden. Richtet die Mauer auf, ehe sie zusammenbricht, und reißt die Verhandler zurück, bevor wir alle untergehen! Wendet euch nicht ab, damit das Substitutionsgesetz auf euch keine Anwendung findet, und hütet euch davor, wie jene zu werden, die Allah mit den Worten beschrieb:

﴿وَلَا تَكُونُوا كَالَّتِي نَقَضَتْ غَزْلَهَا مِنْ بَعْدِ قُوَّةٍ أَنْكَاثًا﴾

Und seid nicht wie jene, die ihr Garn, nachdem es festgesponnen war, wieder in Strähnen aufbricht. (16:92)

Und wisset, dass Allah die List der Ungläubigen umschließt und dass Er, erhaben sei Er, sein Versprechen des Beistandes und der Machterlangung für Seine gläubigen, aufrichtigen Diener erfüllen wird. Der Erhabene sagt:

﴿إِنَّا لَنَنْصُرُ رُسُلَنَا وَالَّذِينَ آمَنُوا فِي الْحَيَاةِ الدُّنْيَا وَيَوْمَ يَقُومُ الْأَشْهَادُ﴾

Wahrlich, Wir unterstützen unsere Gesandten und diejenigen, die gläubig sind, im irdischen Leben und am Tage, an dem die Zeugen vortreten werden. (40:51)

 

Das Medienbüro

von

Hizb-ut-Tahrir

in der wilāya Syrien