HIZB-UT-TAHRIR

- 06.10.2014

Die neuen Kreuzfahrer setzen ihr Morden und ihre Aggression in den Ländern der Muslime fort!

Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des BarmherzigenDie neuen Kreuzfahrer sammeln ihre List und setzen ihr Morden und ihre Aggression in den Ländern der Muslime fort!Und die Herrscher in der Region kämpfen unter ihrem Banner ohne Skrupel vor Allah, Seinem Gesandten und den Gläubigen!Mit Fliegerbomben und von Schaiffen abgeschossenen Fernlenkraketen setzen die USA ihre Aggression gegen die Länder der Muslime, die am 8/8/2014 mit den Luftangriffen auf den Irak begann, fort. Diese Aggression steigerte sich seit dem 23/9/2014 mit den Angriffen auf Syrien. Für ihre Zwecke haben die USA auch das Verräterpack der Herrscher in der Region rekrutiert. Zug um Zug folgten darauf Allianzen und Anhängerschaft: Frankreich folgte am 19/9/2014, Großbritannien am 26/9/2014 und ebenso die gesamte weitere Gefolgschaft. Sie alle teilen mit den USA den Hass auf den Islam und die Muslime. Und sie folgen den Fußstapfen der USA, um vielleicht ein Häppchen von der Beute ergattern zu können. Und so schlossen sich hinter den USA die französischen Kampfbomber der Aggression an. Großbritannien reihte sich ebenfalls ein in diesen barbarischen Zusammenschluss. Sie alle führen das fadenscheinige Argument an, dass dieses Großaufgebot dem Krieg gegen die IS und den Terror dient, während gleichzeitig die Vermögenswerte der umma zerstört, Zivilisten getötet und die kolonialistischen Ungläubigen ihre Hegemonie in der Region ausbreiten!Die alten Kreuzfahrer und gleichsam die Horden der Mongolen, überfielen die Länder der Muslime. Doch die umma trat ihnen mit ganzer Kraft entgegen und vollzog den ğihād auf dem Wege Allahs. Sie zerstörte ihre Festungen und kappte ihre Seilschaften und ließ keine Spur von ihnen übrig. Befreit von den Aposteln der Schlechtigkeit und Heuchelei erstrahlten die muslimischen Länder aufs Neue. Die Kreuzritter verschwanden und nach ihnen die Mongolen; und die Gläubigen erfreuten sich am Sieg, den Allah ihnen bescherte:{يَنْصُرُ مَنْ يَشَاءُ وَهُوَ الْعَزِيزُ الرَّحِيمُ}Er führt zum Sieg, wen Er will. Und Er ist der Mächtige, der Barmherzige. (30:5)Heute sammeln Obama und die neuen Kreuzfahrer ihre List und ihre Scharen erneut, um gegen die Länder der Muslime vorzugehen. Weder ist es erstaunlich noch verwunderlich, dass sie es tun, denn der Erhabene sagt:{هُمُ الْعَدُوُّ فَاحْذَرْهُمْ قَاتَلَهُمُ اللَّهُ أَنَّى يُؤْفَكُونَ}Sie sind der Feind, drum hüte dich vor ihnen. Allahs Fluch über sie, wie sind sie doch abgewendet! (63:4)Eine wahre Schrecklichkeit ist hingegen die Tatsache, dass sich die Herrscher der Muslime in diese Allianz einreihen. Sie senden ihre Kampfbomber aus, um Land und Leute zu bombardieren, während dieselben Bomber nichts gegen die Zionisten unternehmen, die Palästina usurpierten und erst gestern ihre brutale Aggression gegen Gaza verübt haben. Und noch immer verbreiten die Zionisten Verderben im gesegneten Land…! Gegenüber den Zionisten und ihren Verbrechen bleiben die Flugzeuge am Boden; in den Reihen der kolonialistischen Ungläubigen aber sind sie rege und hoch aktiv!Ihr Muslime!Ihr seid wahrlich eine ehrenvolle Gemeinschaft! Ihr gebietet das, was rechtens ist, und prangert das Unrecht an; und ihr glaubt an Allah. Wie könnt ihr dann zu dieser schlimmen, verbrecherischen Aggression schweigen, die die Feinde des Islam und der Muslime gegen Land und Leute führen? Wie könnt ihr euch denn nicht nach Kräften dafür einsetzen – und zwar gemeinsam mit euren Söhnen aus der Armee -, um diese Herrscher zu beseitigen, die sich auf diese schändliche Art mit den kolonialistischen Ungläubigen verbündet haben? Auf diese Weise würden sowohl den Vätern als auch den Söhnen strahlende Werke im Diesseits wie im Jenseits mit edler Tinte festgeschrieben. Wie könnt ihr denn bei euren Söhnen, den Piloten, nicht alles in eurer Macht stehende tun, damit sie ihre Kampfbomber gegen jene wenden, die Palästina usurpiert haben? Wie könnt ihr euch nicht nach Kräften dafür einsetzen, dass eure Söhne, die Piloten, sich weigern, auch nur eine Bombe auf die Reichtümer der umma zu werfen, auf ihre Berge und Täler, die von ihren Urvätern um Allahs willen eröffnet wurden? Es gibt keine Handbreit darauf, die nicht vom Blute eines Märtyrers getränkt oder vom Staubwirbel des Schlachtrosses eines Kämpfers bedeckt wurde. Wie könnt ihr nicht alles in eurer Macht Stehende tun, um eure Söhne daran zu hindern, dass sie ihr Jenseits für das Diesseits Obamas und seiner Bande von Verbündeten und Vasallen verkaufen?Ihr Piloten, die ihr eure Flugzeuge zur Tötung eurer Geschwister lenkt, nicht aber zur Tötung eurer Feinde, die das Land der Nacht-und-Himmel-Reise usurpierten, das Land der gefangenen al-Aqṣā-Moschee! Es ist das Land der freien Muslime und Musliminnen, denen das Gebet in der Moschee untersagt wird! Ist denn unter euch kein rechter Mann, der sein Flugzeug umlenkt, damit es seine Bombenladung auf die kolonialistischen Ungläubigen und Zionisten wirft?Das Töten eurer muslimischen Geschwister in Syrien und im Irak ist eine Todsünde bei Allah! Wer sie begeht, wird vom Allmächtigen am Jüngsten Tage in ein loderndes Feuer geworfen! Und im Diesseits wird ihn eine öffentliche Schande begleiten, die ihn nicht mehr verlässt. Denn der Untergang des Diesseits wiegt weniger bei Allah als das Töten eines Muslims. So überliefert At-Tirmiḏī von ʿAbdullāh ibn ʿAmr, dass der Gesandte Allahs (s) sprach:«لَزَوَالُ الدُّنْيَا أَهْوَنُ عَلَى اللَّهِ مِنْ قَتْلِ رَجُلٍ مُسْلِمٍ»Der Untergang des Diesseits wiegt leichter bei Allah als das Töten eines Muslims.Ihr kämpfenden Brigaden und Gruppierungen in Syrien und im Irak!Die Abirrungen der IS dürfen nicht durch die Zuhilfenahme der USA und ihrer Allianzen behandelt werden. Denn diesen ist die IS nicht so wichtig wie ihre eigenen Interessen und die Ausbreitung ihres Einflusses und ihrer Hegemonie in der Region. Ihr selbst habt nur in dem Maße Bedeutung für sie wie es ihren Interessen zugutekommt. Sie wollen euch in gleicher Weise zu Sklaven machen wie es die verräterischen Herrscher in der Region sind. Sie sagen es sogar ganz offen und verheimlichen es nicht. Auch wollen sie euch nicht etwa mit dem Zweck ausbilden, den syrischen Tyrannen zu bekämpfen, sondern dafür, dass ihr eure Waffen gegeneinander richtet.Uns ist wohl bewusst, dass die IS die Söhne der Muslime tötet und verhaftet, unter ihnen auch Mitglieder von Hizb-ut-Tahrir. Es ist uns aber ebenso bewusst, dass die USA nicht etwa deshalb ihre Allianz zusammenschart, um die IS zu beseitigen, sondern um ihren Einfluss und ihre Hegemonie in der Region auszubreiten, indem für die Regierungssysteme im Irak und in Syrien eine kolonialistische Lösung realisiert wird. Sollten sie in ihrem bösen Vorhaben erfolgreich sein, werden beide Regierungssysteme das Tor zur Ausweitung ihres Neokolonialismus in der gesamten Region sein. Und das ist eine neue Gefahr, die als solche erkannt werden muss!Zurzeit wollen sie euch mit dem Kämpfen beschäftigen, bis sie den passenden Ersatz für ihre jetzigen Vasallen gefunden haben. Solltet ihr keine treu ergebenen Diener für sie sein, werden sie euch einfach wegwerfen. In gleicher Weise taten und tun sie es mit den verräterischen Regenten, die ihnen jahrelang unterwürfig dienten. Als diese ihre Rolle im Dienste Amerikas ausgespielt hatten, überließ man sie ihrem kläglichen Schicksal und erbärmlichen Ende.Wenn ihr die Strategie Obamas genau untersucht, werdet ihr feststellen, dass sie im Hinblick auf Vorbereitung, Training und Mobilisierung auf lange Zeitspannen – und zwar auf Jahre hinaus - ausgelegt ist. Sie werden zuwarten, bis sie einen neuen Vasallen finden, der anstelle des alten platziert werden kann. In der Strategie Obamas und seiner Allianzen steckt nichts Gutes – weder für Syrien und den Irak noch für die Einwohner Syriens und des Irak. Wie kann es denn anders sein, wenn der Erhabene sagt:{لَا يَرْقُبُونَ فِي مُؤْمِنٍ إِلًّا وَلَا ذِمَّةً وَأُولَئِكَ هُمُ الْمُعْتَدُونَ}Sie achten keine Bindung und keine Verpflichtung gegenüber einem Gläubigen; und sie sind wahrlich die Übertreter. (9:10)Nein, es ist vielmehr eine Strategie, um sich der Region und ihrer gesamten Umgebung zu bemächtigen. Und zwar in einer Weise, die nach US-Vorstellungen eine spätere Loslösung nicht ermöglicht. Auf sie trifft das Sprichwort zu: Ist die Katze aus dem Haus, feiern die Mäuse Kirchtag.Ihr Muslime! Ihr Piloten! Ihr Revolutionäre, ihr Brigaden und Kampftruppen!Die Abirrungen der IS müssen durch eure Hände und euren Verstand behandelt werden, nicht durch die Zuhilfenahme der kolonialistischen Ungläubigen; und auch nicht dadurch, dass ihr untereinander kämpft. Das Unheil der IS ist tausendmal besser als das Unheil der USA und ihrer Allianzen, sollte es ihnen gelingen, sich der Länder und ihrer Einwohner zu bemächtigen. Denn ein Unheil darf man nicht mit einem schlimmeren Unheil behandeln. Vielmehr muss das Schlechte mit dem Guten, die Abirrung mit Aufrichtigkeit und das Falsche mit dem Richtigen behandelt werden. Die Erläuterung all dessen ist in den Gesetzen eures großen dīns enthalten, auf dass sich das Versprechen Allahs durch eure Hände bewahrheiten möge:{وَعَدَ اللَّهُ الَّذِينَ آمَنُوا مِنْكُمْ وَعَمِلُوا الصَّالِحَاتِ لَيَسْتَخْلِفَنَّهُمْ فِي الْأَرْضِ كَمَا اسْتَخْلَفَ الَّذِينَ مِنْ قَبْلِهِمْ وَلَيُمَكِّنَنَّ لَهُمْ دِينَهُمُ الَّذِي ارْتَضَى لَهُمْ وَلَيُبَدِّلَنَّهُمْ مِنْ بَعْدِ خَوْفِهِمْ أَمْنًا يَعْبُدُونَنِي لَا يُشْرِكُونَ بِي شَيْئًا وَمَنْ كَفَرَ بَعْدَ ذَلِكَ فَأُولَئِكَ هُمُ الْفَاسِقُونَ}Verheißen hat Allah jenen, die von euch glauben und gute Werke tun, dass er sie gewiss zu Nachfolgern auf Erden machen wird, wie Er jene, die vor ihnen waren, zu Nachfolgern machte; und dass Er ihnen gewiss ihre Glaubensordnung festigen wird, die Er ihnen gutgeheißen hat; und dass Er ihren Stand nach ihrer Furcht in Sicherheit verwandeln wird, auf dass sie Mich verehren und Mir nichts zur Seite stellen. Wer sich aber hernach abwendet, so sind dies die Frevler. (24:55). Und auf dass euch Allah, der Erhabene, durch die Erfüllung der Frohbotschaft Seines Gesandten (s) ehren möge:«ثُمَّ تَكُونُ خِلَافَةٌ عَلَى مِنْهَاجِ النُّبُوَّةِ»[…] sodann folgt ein Kalifat gemäß dem Prophetenplan. Die Erde wird daraufhin mit dem Kalifat aufs Neue erstrahlen und die neuen Kreuzfahrer wird das Schicksal der alten ereilen. Sie werden keinen Nutzen erlangen, sondern Niederlage und Vernichtung!{وَاللَّهُ غَالِبٌ عَلَى أَمْرِهِ وَلَكِنَّ أَكْثَرَ النَّاسِ لَا يَعْلَمُونَ}Und Allah setzt das durch, was Er beschließt. Doch die meisten Menschen wissen es nicht. (12:21)Ihr Muslime! Ihr Piloten! Ihr Revolutionäre, ihr Brigaden und Kampftruppen!Hizb-ut-Tahrir appelliert an euch – wird denn niemand den Appell erhören? Hizb-ut-Tahrir ermahnt euch - lässt sich denn niemand ermahnen? Hizb-ut-Tahrir ruft euch dazu auf, in eure Geschichte zu blicken - gibt es denn niemanden, der einsichtig zurückblickt? Hizb-ut-Tahrir öffnet euch die Augen, so zieht eine Lehre daraus - ihr, die ihr einsichtig seid!{إِنَّ فِي هَذَا لَبَلَاغًا لِقَوْمٍ عَابِدِينَ}Hierin liegt wahrlich eine Verkündung für ein Volk, das (dem Erhabenen) dient. (21:106) 4. Dū l-Ḥiğğa 1435 n. H.28/9/2014                                                                                  Hizb-ut-Tahrir