PRESSE & VERLAUTBARUNGEN - EUROPA

- 28.01.2010

Das Verbot des Gesichtsschleiers in Frankreich ist eine Vorbereitung für das Verbot aller islamischer Erscheinungsformen

Bereits früher warnten wir die Muslime davor, Abtretungen zu akzeptieren. Ebenso warnten wir sie davor, sich auf die Gesetzgebung westlicher Staaten zu verlassen, die danach trachten, den Islam als Glaubens-überzeugung, als System und Verhaltensordnung auszulöschen. Als das Kopftuchverbot erlassen wurde, machten wir klar, dass das Schweigen zu diesem Gesetz andere Gesetze nach sich ziehen wird und dass der Westen mit uns Muslimen eine Politik der schrittweisen Zerstörung der islamischen Identität eingeschlagen hat.Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des BarmherzigenBereits früher warnten wir die Muslime davor, Abtretungen zu akzeptieren. Ebenso warnten wir sie davor, sich auf die Gesetzgebung westlicher Staaten zu verlassen, die danach trachten, den Islam als Glaubens-überzeugung, als System und Verhaltensordnung auszulöschen. Als das Kopftuchverbot erlassen wurde, machten wir klar, dass das Schweigen zu diesem Gesetz andere Gesetze nach sich ziehen wird und dass der Westen mit uns Muslimen eine Politik der schrittweisen Zerstörung der islamischen Identität eingeschlagen hat.Nun sehen wir, wie Frankreich einen brutalen Feldzug gegen den islamischen Gesichtsschleier (Niqab) durchführt und danach strebt, ihn in gleicher Weise zu verbieten, wie es zuvor bereits das Kopftuch verboten hat. Das geplante Verbot des Gesichtsschleiers ist aber weitaus gefährlicher als das bereits ergangene Verbot des Kopftuchs. Denn die Diskussion über das Verbot des Kopftuchs drehte sich um die islamischen Erscheinungsformen an staatlichen Institutionen. Heute aber dreht sich die Diskussion über das Verbot des Gesichtsschleiers um ein Verbot dieser islamischen Erscheinungsform an den öffentlichen Plätzen und in der Gesellschaft als Ganzes. Das bedeutet, dass Frankreich, nachdem es die islamischen Erscheinungsformen in seinen staatlichen Institutionen beseitigt und sich der passiven Reaktion der Muslime vergewissert hat, nun die Beseitigung der islamischen Erscheinungsformen aus der ganzen Gesellschaft anstrebt.Wenn es Frankreich gelingen sollte, den Gesichtsschleier mit dem Vorwand zu verbieten, dass es sich um eine fundamentalistische Erscheinungsform handele, die die französische Gesellschaft ablehne, so bedeutet dies, dass es auch andere islamische Erscheinungsformen verbieten wird. Es wird dann das Kopftuch gänzlich verbieten und das Tragen eines Bartes. Danach wird es bestrebt sein, die muslimischen Feste, die Opfertiere, die Minarette, die Moscheen und anderes, was mit dem Islam in Verbindung steht, zu verbieten.Sollte Frankreich in dieser Politik erfolgreich sein, so wird das restliche Europa seinem Weg folgen und diese Politik anwenden. Und wenn das passiert, so ist das Ende der Muslime im Westen besiegelt!Ihr Muslime in den Ländern des Westens!Eure Herrscher in der islamischen Welt und ihre Regierungsgelehrten sind zu feige, um sich Frankreich und seinen ungerechten Gesetzen entgegenzustellen. Deswegen rufen wir euch Muslime im Westen dazu auf, eure Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen: Beugt euch diesem Unrecht nicht! Setzt euch als Einzelpersonen und Gruppierungen in Bewegung, um diese Gesetze abzulehnen und eure Glaubensordnung mit den verschiedensten legalen Mitteln und Vorgehensweisen zu verteidigen.Und wisset, Allah ist mit euch und wird eure Taten nicht schmälern. Er verteidigt jene, die gläubig sind. Der Erhabene sagt:((وَلَيَنصُرَنَّ اللَّهُ مَن يَنصُرُهُ إِنَّ اللَّهَ لَقَوِيٌّ عَزِيزٌ))„Und Allah wird gewiss dem zum Sieg verhelfen, der für Seinen Sieg eintritt. Allah ist wahrlich mächtig, erhaben.“ (22:40)1. Radschab 1430 n. H.                                                    Hizb-ut-Tahrir23. 6. 2009 n. Chr.                                                                Europa