Hizb-ut-Tahrir Glückwünsche des amīr von Hizb-ut-Tahrir, des ehrenwerten Gelehrten ʿAṭāʾ ibn Ḫalīl Abū ar-Rašta, an die Besucher seiner Seiten anlässlich des Fests zum Fastenbrechen (ʿīd al-fiṭr) 1445 n. H. – 2024 n. Chr.

Ihr seid die beste Gemeinschaft, die jemals den Menschen hervorgebracht wurde, ihr gebietet das Rechte und prangert das Unrecht an, und ihr glaubt an Allah.

Glückwünsche des amīr von Hizb-ut-Tahrir, des ehrenwerten Gelehrten
ʿAṭāʾ ibn Ḫalīl Abū ar-Rašta,
an die Besucher seiner Seiten anlässlich des Fests zum Fastenbrechen
(ʿīd al-fiṭr) 1445 n. H. – 2024 n. Chr.

Gepriesen sei Allah, der Herr der Welten. Friede und Segen auf den Gesandten Allahs, auf seine Familie, seine Gefährten und alle, die sich ihm angeschlossen haben.

An die islamische Umma, die beste Umma, die den Menschen je hervorgebracht wurde:

﴿كُنْتُمْ خَيْرَ أُمَّةٍ أُخْرِجَتْ لِلنَّاسِ تَأْمُرُونَ بِالْمَعْرُوفِ وَتَنْهَوْنَ عَنِ الْمُنْكَرِ وَتُؤْمِنُونَ بِاللهِ

Ihr seid die beste Gemeinschaft, die jemals den Menschen hervorgebracht wurde, ihr gebietet das Rechte und prangert das Unrecht an, und ihr glaubt an Allah.[3:110]

An die reinen, gottesfürchtigen daʿwa-Träger – ohne Allah jemanden anempfehlen zu wollen – die das rechte Wort aussprechen und die gute Tat vollziehen. Leute mit diesen Eigenschaften hat Allah (t) wie folgt gepriesen:

﴿وَمَنْ أَحْسَنُ قَوْلًا مِمَّنْ دَعَا إِلَى اللهِ وَعَمِلَ صَالِحًا وَقَالَ إِنَّنِي مِنَ الْمُسْلِمِين…

Und wer spricht bessere Worte als einer, der zu Allah aufruft, Gutes tut und sagt: „Gewiss doch, ich gehöre zu den Gottergebenen!“[41:33]

An die geehrten Besucher der Seite, die sich ihr ehrlich und wahrhaftig zuwenden und nach dem Guten trachten, das sich darin befindet. Möge Allah sie dafür reichlich belohnen!

Ich beglückwünsche euch alle zum ʿĪd al-Fiṭr, dem Fest des Fastenbrechens, möge Allah (t) all euren Gehorsam annehmen! Und wahrlich, Allah nimmt Sich der Rechtschaffenen an!

Ehrenwerte Geschwister!

Dieses Fest findet statt, während das Zionistengebilde, das nicht mehr als eine entstellte Fratze verkörpert, in Gaza und ganz Palästina Gräueltaten an Land und Leuten verübt, und dies mit Unterstützung der USA, die es mit Bomben, Raketen und Flugzeugen versorgen. Es wundert nicht, dass das Zionistengebilde mit Untersützung der USA solche Verbrechen begeht, denn es sind Feinde des Islam und der Muslime. Was jedoch weitaus seltsamer anmutet, ist der Umstand, dass keiner der Herrscher in den muslimischen Ländern, insbesondere in den Nachbarländern Palästinas, die Initiative ergreift und seine Armeen mobilisiert, um Gaza, seiner Bevölkerung, der al-Aqṣā-Moschee und deren Umgebung zu Hilfe zu eilen und das Zionistengebilde mit der Wurzel auszureißen. Denn auf diese Weise wird ganz Palästina der Umma zurückgegeben. Verdient es nicht derjenige, der muslimisches Land besetzt und seine Einwohner vertrieben hat, verdient er es nicht, von den muslimischen Armeen bekämpft und genauso aus dem Land vertrieben zu werden, wie er die Menschen vertrieben hat?

﴿وَاقْتُلُوهُمْ حَيْثُ ثَقِفْتُمُوهُمْ وَأَخْرِجُوهُمْ مِنْ حَيْثُ أَخْرَجُوكُمْ

Und tötet sie, wo immer ihr sie findet, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben![2:191]

Wie können die Herrscher das nicht begreifen? Doch hat sie ihre Unseligkeit überwältigt. So sind sie den ungläubigen Kolonialisten, insbesondere den USA, willfährig ergeben und weisen keine ihrer Forderungen zurück – alles nur, um die wackeligen Sessel ihrer Macht zu erhalten.

﴿قَاتَلَهُمُ اللهُ أَنَّى يُؤْفَكُون

Bekämpfe sie Allah, wie sind sie doch getrogen![9:30]

Ehrenwerte Geschwister!

Dieser Krieg hat zwei wichtige Dinge offenbart:

Erstens die Schwäche und Jämmerlichkeit der zionistischen Besatzer, wie sie auch von Allah in Seinem Buch beschrieben wurden:

﴿ضُرِبَتْ عَلَيْهِمُ الذِّلَّةُ أَيْنَ مَا ثُقِفُوا إِلَّا بِحَبْلٍ مِنَ اللهِ وَحَبْلٍ مِنَ النَّاسِ

Mit Erniedrigung wurden sie beschlagen, wo immer sie anzutreffen sind, außer durch ein Seil Allahs und ein Seil der Menschen.[3:112]

Das Seil Allahs haben sie nach ihren Propheten gekappt, geblieben ist ihnen nur mehr das Seil der Menschen; der USA und ihrer Gefolgschaft. Doch Leute von solchem Schlag sind weder zum Kämpfen noch zum Siegen fähig. So sind mehr als sechs Monate seit Beginn der barbarischen Aggression gegen die Bevölkerung von Gaza vergangen, ohne dass die Zionisten ihre vorgegebenen Ziele erreicht hätten. Und dies, obwohl sie Leute bekämpfen, die ihnen an Zahl und Ausrüstung weit unterlegen sind.

Das Zweite ist der Verrat der Herrscher in den Ländern der Muslime. Diese haben die Armeen nicht in Bewegung gesetzt, um Gaza und seinen Bewohnern zu Hilfe zu eilen – ganz so, als ob sie die Sache nichts anginge oder sie ihr neutral gegenüberstünden, obwohl sie in Wahrheit dem Feinde näherstehen… So beobachten sie das Geschehen lediglich, und zählen bestenfalls die Märtyrer und Verwundeten.

﴿صُمٌّ بُكْمٌ عُمْيٌ فَهُمْ لَا يَرْجِعُونَ

Taub, stumm und blind sind sie, so werden sie nicht umkehren.[2:171]

Diese beiden Umstände haben das Potenzial, dass sie die Aufrichtigen unter den machtvollen Personen in den muslimischen Armeen dazu anstoßen, die Generalmobilmachung auszurufen, um die göttliche Pflicht zu erfüllen und die zionistischen Besatzer in Palästina zu bekämpfen.

﴿وَلَا تَهِنُوا فِي ابْتِغَاءِ الْقَوْمِ إِنْ تَكُونُوا تَأْلَمُونَ فَإِنَّهُمْ يَأْلَمُونَ كَمَا تَأْلَمُونَ وَتَرْجُونَ مِنَ اللهِ مَا لَا يَرْجُونَ

Und lasset nicht nach im Aufspüren der Schar. Leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet, doch erhofft ihr von Allah, was sie nicht erhoffen.[4:104]

Auf diese Weise werdet ihr das Zionistengebilde beseitigen, denn vor Allah sind sie ohnmächtiger, als dass sie im Kampfe obsiegen könnten. Alsdann wird sich Allahs Verheißung erfüllen:

﴿فَإِذَا جَاءَ وَعْدُ الْآخِرَةِ لِيَسُوءُوا وُجُوهَكُمْ وَلِيَدْخُلُوا الْمَسْجِدَ كَمَا دَخَلُوهُ أَوَّلَ مَرَّةٍ وَلِيُتَبِّرُوا مَا عَلَوْا تَتْبِيرًا

Wenn sich nun die letzte Verheißung erfüllt und sie eure Gesichter entstellen und die Moschee betreten, wie sie diese das erste Mal betreten haben, und das, was sie an Höhe errangen, zugrunde richten.[17:7]

Eilt also euren Geschwistern in Gaza zu Hilfe, ihr muslimischen Armeen! Und wenn sich euch die Tyrannenregime in den Ländern der Muslime entgegenstellen, dann räumt sie aus dem Weg und errichtet an ihrer Stelle die Herrschaft Allahs, das Kalifat gemäß dem Plan des Prophetentums, auf dass sich die Frohbotschaft des Gesandten Allahs ﷺ erfüllen möge:

«ثُمَّ تَكُونُ مُلْكاً جَبْرِيَّةً فَتَكُونُ مَا شَاءَ اللهُ أَنْ تَكُونَ، ثُمَّ يَرْفَعُهَا إِذَا شَاءَ أَنْ يَرْفَعَهَا، ثُمَّ تَكُونُ خِلَافَةً عَلَى مِنْهَاجِ النُّبُوَّةِ، ثُمَّ سَكَتَ»

„Sodann wird eine Gewaltherrschaft folgen. Sie wird weilen, solange Allah sie weilen lässt, dann wird Allah sie aufheben, wenn er sie aufheben will. Sodann folgt ein Kalifat gemäß dem Plan des Prophetentums.“ Dann schwieg er[Im Musnad von Imam Aḥmad tradiert.]

Und wenn das geschieht, werden der Kalif, seine Assistenten und die Soldaten des Islam – beginnend mit dem höchsten Rang bis zum niedrigsten – von Sieg zu Sieg eilen. Sie und mit ihnen die Umma werden den takbīr ausrufen, gestärkt durch ihren Herrn und geehrt durch ihren Glauben. Und kein Feind wird es dann mehr wagen, sich im Land des Islam ein Konstrukt zu errichten.

﴿وَيَوْمَئِذٍ يَفْرَحُ الْمُؤْمِنُونَ * بِنَصْرِ اللهِ يَنْصُرُ مَنْ يَشَاءُ وَهُوَ الْعَزِيزُ الرَّحِيمُ

An jenem Tage werden die Gläubigen sich freuen über den Sieg Allahs. Er steht bei, wem Er will, und Er ist der Mächtige, der Barmherzige.[30:4-5]

Abschließend, liebe Geschwister, gratuliere ich euch zum ʿīd al-fiṭr und bitte Allah, den Erhabenen, dass wir das Fasten und das Nachtwachegebet in diesem heiligen Monat so durchgeführt haben, wie es Allah (t) und Seinen Gesandten (s) zufriedenstellt. Ebenso bitte ich Ihn, erhaben sei Er, dass dieses Fest zu einem Tor des Glücks, des Segens und des Ruhms für den Islam und die Muslime wird.

﴿وَاللهُ غَالِبٌ عَلَى أَمْرِهِ وَلَكِنَّ أَكْثَرَ النَّاسِ لَا يَعْلَمُون

Und Allah ist Herr über Seinen Beschluss, doch die meisten Menschen wissen es nicht.[12:21]

Was-salāmu ʿalaikum wa raḥmatullāhi wa barakātuh.

Euer Bruder

ʿAṭāʾ ibn Ḫalīl Abū ar-Rašta

1. Šauwāl 1445 n. H

10.04.2024 n. Chr.