Verlautbarungen O Muslime, hütet euch vor dem trügerischen „Waffenstillstand am Opferfest“ und vor Brahimi

Der Gesandte der Vereinten Nationen und der Araber bzw. Arabischen Liga in Syrien, Lakhdar Brahimi, zielt darauf ab, durch das Hervorbringen eines Waffenstillstands am Opferfest, die Mauer der Revolution, die für alle Auffangversuche der USA geschlossen ist, zu durchbrechen. Der Vorschlag baut darauf auf, eine Vereinbarung zwischen Brahimi und dem syrischen Regime, welches mit einem Stopp der Tötungsmaschinerie an den vier Tagen des Opferfestes beginnen soll, eine Initiative zu zeigen und dass zwischen Brahimi und

Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des BarmherzigenOh ihr Muslime in Syrien: Hütet euch vor dem Betrug des Waffenstillstands am Opferfest, denn Brahimi und das kriminelle syrische Regime sind Partner im Erzwingen der US-Lösung.Der Gesandte der Vereinten Nationen und der Araber bzw. Arabischen Liga in Syrien, Lakhdar Brahimi, zielt darauf ab, durch das Hervorbringen eines Waffenstillstands am Opferfest, die Mauer der Revolution, die für alle Auffangversuche der USA geschlossen ist, zu durchbrechen. Der Vorschlag baut darauf auf, eine Vereinbarung zwischen Brahimi und dem syrischen Regime, welches mit einem Stopp der Tötungsmaschinerie an den vier Tagen des Opferfestes beginnen soll, eine Initiative zu zeigen und dass zwischen Brahimi und dem revolutionären syrischen Volk diese erwidert werden soll und die Bekämpfung des Regimes gestoppt wird. Zu dem Ziel dieses Vorschlags sagt Brahimi selbst: „Das Erreichen eines Waffenstillstands wird ein Schritt in Richtung eines umfangreicheren Waffenstillstands, eines Strömungsstopps der Waffen aus dem Ausland und des Abzugs der schweren Waffen sein. Dann soll eine politische Lösung für die syrische Krise erreicht werden.“ Der Vorschlag zum Waffenstillstand ist ein Schritt in einem Plan. Über diesen Plan berichtete die britische Zeitschrift „Sunday Telegraf“, dass Brahimi einen Plan aufgestellt hat, um Friedenstruppen einzusetzen und zu verteilen, die aus dreitausend Beobachtungssoldaten bestehen, gleich der UNIFIL im Libanon. Demzufolge hat Brahimi einen Plan. Der erste Schritt dieses Plans basiert darauf, dass die Menschen in Syrien einen Waffenstillstand akzeptieren, durch den das Töten reduziert wird, so dass die Menschen den Unterschied spüren und folglich motiviert sind, diesen Waffenstillstand dauerhaft zu akzeptieren. Somit wird auch ein Dialog zwischen Opposition und Regime, um nach einer Lösung zu suchen, akzeptiert. Um dies durchzusetzen und die unstete Sicherheitslage während des Dialogs aufzufangen, wird international vereinbart, eine internationale Truppe zu entsenden, um den Frieden zu bewahren. Folglich ist das Thema nicht ein „Waffenstillstand am Opferfest“ sondern ein vollständiger Friedensplan. Wer diesen Plan betrachtet, wird erkennen, dass dieser nicht außerhalb dessen ist, was bereits vom syrischen Regime als Lösung zu dieser Sache vorgeschlagen wurde. Es ist ein Plan, mit dem sie ein falsches Spiegelbild herstellen. Und zwar, dass der Erfolg des Plans anfangs auf der gnadenvollen Zustimmung des kriminellen syrischen Regimes zum Stopp der Bombardierung basiert. Darüber hinaus ist es ein Plan, in dem das syrische Regime ein Gesprächspartner des Dialogs, der eine Lösung und die Zukunft Syriens bestimmen soll, sein wird. Deswegen verkündete Jihad Makdissi, die Eule des Regimes, prompt, dass Damaskus bereit ist, mit jeder Initiative positiv umzugehen, um die Gewalt im Land zu beenden, indem er sagt: „Der Erfolg jeder Initiative verlangt das Entgegenkommen beider Parteien“. Er wünschte Brahimi auch Erfolg, indem er am 19.10.2012 sagte: „Wir wollen eine Entspannung, aber nicht um jemandes Willen, sondern wir wollen die Situation entspannen, um zu einer Lösung durch einen Dialog zu gelangen“. Dieser Plan wurde außerdem von den USA unterstützt. Auch ihre Marionetten, von den Herrschern in der Türkei bis hin zum Iran, Ägypten, der arabischen Liga, dem Irak, Libanon und dem (syrischen) Nationalrat, haben die Stimme erhoben und den Plan unterstützt. Es ist bekannt, was dieser Vorschlag mit sich trägt, nämlich die Gründung einer Übergangregierung, die die Übergangsphase beaufsichtigt, womit sie die Revolution in Syrien stehlen; genauso wie sie in Ägypten, Tunesien, Libyen und Jemen gestohlen wurde. Ferner ist auch bekannt, was sich hinter diesem Vorschlag an Rettung von der Spitze des kriminellen Regimes steckt. Und so wird alles, was an ungeheuerlichen Verbrechen vor dem Fest verübt wurde, als eine gerechtfertigte Haltung entsprechend eines Standpunktes gesehen und nicht als ein Verbrechen. Der Vorschlag „Waffenstillstand am Opferfest“ ist ein bösartiger Vorschlag, der die List eines Fuchses in sich trägt, welcher den Hahn davon überzeugt, seine Augen zu verschließen um ihn auffressen zu können. Es ist ein einfacher Vorschlag, um es der Bevölkerung leichter zu machen, diesen anzunehmen und sich ihm hinzugeben. Über dies hinaus ist es ein gefährlicher Vorschlag, da es eine Rutschgefahrenstelle ist und es reicht aus, einen Schritt auf ihr zu machen, um die Menschen in ihre Schlucht fallen zu lassen. Deswegen ist es nicht auszuschließen, dass das kriminelle syrische Regime vor dem Fest seine Kriminalität steigert, um auf diese Weise den Menschen einen starken Anreiz zu geben, diesen Vorschlag zu akzeptieren, und dass es die Kriminalität während der drei Festtage mindert, um den Menschen den Unterschied spüren zu lassen. Oh ihr standhaften und ausharrenden Muslime im stolzen Syrien: Lasst euch nicht einschüchtern von dem, wovor Brahimi gewarnt hat, als er den Libanon besuchte und sagte „die Syrien-Krise wird jeden und alles vernichten, wenn sie nicht aufgehalten wird“. Dies war ein klares Signal dafür, dass euch das widerfahren wird, was dem Libanon an Bürgerkrieg und Zerstörung widerfahren ist. Als ob er mit dieser Aussage euch sagen will: „Entweder die US-Lösung oder der Bürgerkrieg“. An solch einen Plan wird sich das kriminelle syrische Regime, mit seiner traditionell kriminellen Art und Weise, beteiligen, um dessen Erfolg zu erzielen. Zusätzlich wird sich Brahimi auf die extreme Brutalität von Seiten des syrischen Regimes vor dem Fest und auf dessen Milde während des Festes verlassen. Dieses signalisiert, dass sie Partner im Vergießen des reinen syrischen Blutes sind. Oh ihr Aufrichtigen Muslime im geliebten Syrien: Wir haben keine Angst davor, dass ihr aufgibt! Denn ihr seid die Helden der Helden und euer Heldentum, das aus der Überzeugung an Allah (s.w.t.) stammt, kann von keinem Siegerherrn, mit Allahs Erlaubnis, besiegt werden. Aber wir haben vor den Intrigen und der Verschwörung des Mannes der US-Missionen Angst um euch. Wenn es nicht so wäre, dann hätte die USA sich nicht weiter auf Brahimi gestützt. So hütet euch, so hütet euch vor ihm! Und wisset, dass es keinen Bewahrer für euch gibt, außer wenn ihr euch alleinig an Allah festhält, indem ihr die Unterstützung nur von ihm alleine herleitet und ihr nur Allahs Gesetze einhaltet, um eure Probleme zu lösen. Denn der Islam hat eine Lösung, die nicht abgelehnt werden darf. Es ist die Einhaltung seiner Lebensordnung durch die Errichtung des Kalifatsystems, das gerechte und göttliche System. Es ist nicht die Errichtung eines westlichen, von Menschenhand gemachten und ungerechten Systems, was auf der irregeleiteten und irreleitenden Demokratie und auf dem schamlosen und bestialischen Kapitalismus aufgebaut ist – jene wertlose US-Ware, die von Brahimi zu euch getragen wird. Allah (s.w.t.) sagt:

﴿

“Begehren sie etwa die Richtlinien der Dschahiliya (vorislamische Zeit)? Wer ist ein besserer Richter als Allah für Leute, die (in ihrem Glauben) überzeugt sind?“[5:50]

4.11.1433 n H.20.10.2012 n. C.